ETH Spinoff in der Galaxie

*|MC:SUBJECT|*

Faceshift, ein Zürcher Startup im Technologie Bereich das aus dem EFPL/ETH Spinoff resultierte, wurde von Apple gekauft. Ihre Technologie wurde im jüngsten Star-Wars Film angewendet und bestätigt den erfolgreichen Schritt in die Filmwelt. Das Unternehmen hat sich auf Gesichtserkennungsmerkmale spezialisiert um diese bei visuellen Effekten in Filmen und Computerspielen einzusetzen. Der wohl bekannteste Einsatz dieser Technologie wurde im jüngsten Star-Wars Film eingesetzt. Die menschlichen Mimiken werden analysiert und angewendet, um die Avatare mit den natürlichen Bewegungen, die uns natürlich erscheinen, zu versehen.

Das Startup ist im Sommer 2012 von Thibault Weise, Brian Amberg und Sofien Bouaziz in Zürich als private Aktiengesellschaft gegründet worden. Nach 3 Jahren wurde Faceshift von Apple übernommen, Details hat der Konzern gegenüber dem Portal TechCrunch nicht erwähnt. Es ist jedoch bestätigt, dass Apple im Bereich Virtual Reality seine Aktivitäten verstärken wird. Heute, im Jahre 2017 wird auf der neuesten Version des iPhones eine Funktion angeboten auf Facetime, dass durch Gesichtserkennung in Echtzeit die Emojis sprechen und und Mimiken darstellen lässt. Die Entwickler arbeiten nun von Europa aus für Apple und treiben die Technologie in diesem Bereich weiter an.

Lunden I. & Lomas N. (2015). TE: Apple Has Acquired Faceshift, Maker Of Motion Capture Tech Used In Star Wars

NZZ (2015). Apple kauft Schweizer Startup